Im Angebot

Fazenda Capim Branco | Projektkaffee

Komplexe, klare, harmonische Tasse, Noten von Caramel, leichte Frucht, natürliche Süße, mild
Sonderpreis

Normaler Preis 7.90 €
(31.60 € / 1 kg)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Klicken Sie hier um per Email benachrichtigt zu werden, wenn Fazenda Capim Branco | Projektkaffee verfügbar wird.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Über den Kaffee - Fazenda Capim Branco - Projektkaffee

Capim Branco ist eine der ältesten Kaffeefarmen Brasiliens. Seit 1901 baut die Familie Andrade auf dem Hochplateu in der Region Cerrado Kaffee an. Ismael Andrade ist eines der Gründungsmitglieder der BSCA (Brasilianische Spezialitäten Organisation). Zusammen mit 11 weiteren Farmern konnte er eine Exportlizenz erwerben und damit den Grundstein für eine gerechtere Wertschöpfung realisieren. 1991 begann die Farm erstmalig mit einem eigenen Export. Viele internationale Preise (wie Cup of Excellence) konnten die Andrade Brüder gewinnen, was die exzellente Arbeit der Familie Andrade bestätigt.

Die natürliche Aufbereitung verleiht diesem ausgewogenen, klaren Kaffee neben Aromen von Karamel und Schokolade eine leicht beerige Fruchtnote.

Unsere Zubereitungsempfehlungen für den Kaffee sind: Siebträger, French Press und alle Filtermethoden.


Alles über den Farmer und Rohkaffee

Name des Kaffees:
Fazenda Capim Branco

Name der Farm:
Capim Branco


Inhaber der Plantage:
Familie Andrade

Lage:
Region Cerrado


Land:
Brasilien

Zertifizierung:
BSCA

Anbauhöhe:
über 1120 m

Aufbereitungsmethode:
Natural

Aroma:
Caramel, leichte Frucht, natürliche Süße

Besonderheiten:
100% reinsortiger Hochland Arabica, helle Röstung

Projektkaffee - BSCA Kaffee

Mit etwa 3 Mio. Tonnen Rohkaffee pro Jahr ist Brasilien der weltweit größte Kaffeeproduzent, gefolgt von Vietnam mit etwa 1,5 Mio. Tonnen und Kolumbien mit etwa 750.000 Tonnen. Die in Brasilien geernteten Kaffeemassen werden meist ungeachtet der enormen Qualitätsunterschiede unter dem Namen Santos vermarktet.

Um Kaffees mit herausragender Qualität zu produzieren und eigenständig zu vermarkten, wurde 1991 auf Initiative von 12 Landwirten die Brazil Specialty Coffee Association (BSCA) gegründet. Darunter Ismael Andrade (Sao Silvestre) und Tulio Junqueira (Carmo Estate).

Die BSCA ist eine zivile Non-Profit-Gesellschaft, die Menschen und Unternehmen im Bereich Spezialitätenkaffee zusammenbringt und fördert. Die Schwerpunkte der BSCA sind Erhaltung und nachhaltige Entwicklung der Umwelt durch Projekte und Partnerschaften sowie eine strikte Qualitätskontrolle der Kaffees. Spezialitätenkaffees werden zertifiziert und die Vermarktung überwacht. Durch individuelle Nummerierung kann die Herkunft des Kaffees über die Webseite der BSCA zurückverfolgt werden.




Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie unsere monatlichen Angebote, Informationen über neue Kaffeesorten & auch unsere Veranstaltungen. Zudem erhalten Sie bei der Anmeldung zum Newsletter 10% Rabatt auf ihre nächste Bestellung! Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.